Historische Caminokarte

Pilgern auf dem
fränkischen Jakobsweg

Von der Veste Rosenberg in Kronach
über Lichtenfels, Bamberg und Forchheim
nach St. Jakob in Nürnberg

Zur Homepage Münchner Jakobsweg Fränkischer Jakobsweg Schweizer Jakobsweg
Zurück vom Jakobsweg Zum Jakobsschaukasten Aktuelle Information Veranstaltungshinweise

Wandern in Franken - neue Etappen auf dem Jakobsweg

Pilger aus allen Ländern zieht es seit dem Mittelalter zum Grab des Apostels Jakobus des Älteren im spanischen Santiago de Compostela. Auch Franken hat eine tausendjährige Pilgertradition. Im Jahr 2005 wurde das Teilstück des fränkischen Jakobsweges von Lichtenfels nach Nürnberg ausgeschildert. Monika Hanna, Mitinitiatorin des "Münchner Jakobsweges", beschreibt in ihrem neuen Buch nun den Jakobsweg von Kronach über Lichtenfels nach Nürnberg.

In sieben Tagesetappen geht es von der Kronacher Festung Rosenberg als nördlichster Bastion des Hochstiftes Bamberg zu dessen südlichster Festung Forchheim und weiter zur alten Reichsstadt und heutigen Frankenmetropole Nürnberg. Station wird gemacht im "Gottesgarten am Obermain" zwischen Lichtenfels und Bamberg und im alten Königsland zwischen Bamberg und Nürnberg. Auf ihrem Weg lässt die Autorin die wechselhafte Geschichte, die Kultur und die herrliche Landschaften Frankens lebendig werden. Zahlreiche Abbildungen und Karten sowie die genaue Beschreibung des Wegverlaufs und seiner Kennzeichnung ermöglichen die Orientierung auf jeder der Teilstrecken.

Monika Hanna
Der fränkische Jakobsweg.
Wandern auf dem Pilgerweg von Kronach über Lichtenfels nach Nürnberg
176 Seiten
Mit 128 Abbildungen und Übersichtskarten
Überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe
terra magica

Im Buchhandel und im Internet erhältlich:
ISBN: 978-3-7243-1036-5

Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort

  • Reise ans Ende der Welt

  • Wer sind diese Franken?

Start auf der Veste Rosenberg

Von Kronach nach Lichtenfels

  • Vom alten Crana zur wehrhaften Burg
    der Bamberger Bischöfe

  • Flößergeschichten an der Rodach

  • Ein Jakobsort mit vielen Namen
      – von Chubece bis Küps

  • Der lange Arm
    der Andechs-Meranier – Lichtenfel
    s

  • Karte und Wegbeschreibung
    Erster Wandertag

Im Gottesgarten am Obermain

Von Lichtenfels nach Zapfendorf

  • Die Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen,
    das Wahrzeichen Frankens

  • „Menosgada“ – die Mainstadt auf dem Staffelberg

  • Karte und Wegbeschreibung
    Zweiter Wandertag

Von Zapfendorf nach Bamberg

  • Die Heimat des Pilgers Überkum – Baunach

  • Wo der Heilige Kilian predigte – Hallstadt

  • Die Stadt der sieben Hügel – das fränkische Rom

  • Karte und Wegbeschreibung
    Dritter Wandertag
     

 

Im alten Königsland

Von Bamberg nach Hallerndorf

  • Fränkische Keller und andere Spezialitäten

  • Karte und Wegbeschreibung
    Vierter Wandertag

Von Hallerndorf nach Effeltrich

  • Landschaft, so weit das Auge reicht

  • Von Kelten und Königen
    – die alte Königspfalz Forchheim

  • Wehrhafte Kirchenburgen und alte Traditionen

  • Karte und Wegbeschreibung
    Fünfter Wandertag 

Von Effeltrich nach Kalchreuth

  • Über Hetzles und Neunkirchen
    nach Mittelfranken

  • Griechische Amazonen in Kalchreuth?

  • Karte und Wegbeschreibung
    Sechster Wandertag

Von Kalchreuth nach Nürnberg

  • Weltstadt des Mittelalters – Nürnberg

  • Karte und Wegbeschreibung
    Siebter Wandertag

Straße der Sehnsucht

Aufbruch der Seele

Literaturnachweis
Personenregister
Ortsregister